Kann Wandern sexy?

Foto: Patrick Peifer

Zehn Gründe, die für das Wandern sprechen. Oder: Warum Du noch heute damit anfangen solltest

Machen wir uns nichts vor. Wandern, das ist nicht gerade die Sex-Bombe unter den Freizeitaktivitäten. Noch immer haftet ihm der Beigeschmack des nie enden wollenden, öden Sonntagsausflugs bei:

„Wandern? Das ist unvorteilhafte Funktionskleidung, Alte-Leute-Sport, langweilig“ – So oder so ähnlich hast Du das bestimmt auch schon vernommen.

Abgesehen davon, dass auch Funktionskleidung ein Hingucker sein kann, ist an dieser Aussage nicht eine Sache richtig. Aber ich gebe zu,  es ist bequem das Wandern einfach als uncool zu bezeichnen. 

Zu meiner großen Freude, unterzieht sich das Wandern mittlerweile langsam aber stetig  einem Image-Wandel. Zu diesem möchte ich natürlich sehr gerne auch ein Stück beitragen.

Dieser Beitrag soll dem ein Anfang sein, indem wir uns der Frage widmen:

Kann wandern sexy?

Überraschung!! Es kann. Und wie es kann!

Wenn Du bereits nachgelesen hast, was es über FERNSICHT zu erzählen gibt, hast Du davon ja schon einmal einen ersten Eindruck bekommen. Hier findest Du nun zehn Gründe, die für mich persönlich das Wandern zur mit schönsten Sache der Welt und vielleicht auch für Dich zumindest einmal interessanter machen.

I DAZULERNEN

Mit jeder Tour, egal ob Fernwanderweg,  kleine Runde zum Hausberg, Aufstieg auf einen 2000er oder Ausflug in den Wald, lerne ich unheimlich viel dazu, über Mensch, Natur und Geschichte. Sei es neues Wissen über Flora und Fauna, die Historie eines mir bekannten und doch fremden Ortes, oder aber und vor allem: Neues über mich selbst. Durch das Wandern habe ich ein reflektierendes Verhältnis zu meinem Körper entwickelt. Ich teste Grenzen und merke viel bewusster, was mir gut tut. Und das bezieht sich genauso auf den Geist.

II ORDNUNG IM GEDANKEN-CHAOS

Auf mich wirkt Wandern ab einem bestimmten Punkt fast meditativ. Sobald ich wieder meinen Rhythmus gefunden habe, in meinem (in diesem Fall positiven) Trott laufe, erreiche ich trotz körperlicher Anstrengung einen total entspannten Zustand. Ich kann über alles und gleichzeitig über nichts nachdenken. Einfach sein. Präsent in diesem Moment. Und dann mache ich nur noch eines: Laufen.

III BEWUSSTER (ER)LEBEN

Mal ehrlich, gibt es was aufregenderes und schöneres als alle seine Sinne wahrzunehmen? Oder anders: Was gibt es schöneres als draußen zu sein? Denn das Wandern draußen in der Natur ermöglicht genau das: Die Beanspruchung und den Genuss aller Sinne. Das Knirschen der Steine unter den Füßen, Knacken der Äste, Klopfen des Spechtes in den Ohren, den Duft von Blüten, Bäumen oder selbst Kuhfladen in der Nase, den klebrigen Harz an den Fingern, und eine sich immer wieder verändernde Sicht auf die Dinge. Durch das Wandern fühlt man sich lebendig.

IV FITNESS

Es ist schon etwas seltsam: Ich habe nie zu den leidenschaftlichen Sportlern gehört. Der Gang ins Fitness-Studio ist für mich eine Qual, Ballsportarten bringen den Körperklaus in mir hervorragend zum Vorschein und zum Joggen schaffe ich es vielleicht zweimal im Quartal. Ich habe das immer bedauert, mich nicht aufraffen zu können. Allerdings habe ich im Wandern die perfekte Lösung für mich gefunden. Viel abwechslungsreicher als im Studio oder in der Turnhalle, bin ich in der Natur immer beschäftigt. Die unterschiedlichen Beschaffenheiten der Wege sowie die Länge der Touren machen mich insgesamt fitter und stärken meine Kondition ungemein.

V GESELLIGKEIT

Man kann hervorragend alleine die Welt erkunden aber das schöne am Wandern ist: Man muss es nicht. Für mich hat die Bewegung in der Natur immer etwas sehr geselliges. Egal ob zu zweit oder in einer Gruppe, es macht einfach riesigen Spaß sich zusammen den Herausforderungen zu stellen oder einfach gut ausgestattet mit einem Vesper durch den Wald zu tigern. Zudem kommt man, vor allem in meiner Heimat in der Pfalz, immer mit anderen Wanderern ins Gespräch.

VI MACH’S GUT, LANGEWEILE

Mir ist nicht mehr langweilig. Natürlich, bei miserablem Wetter oder unter anderen Umständen passiert es auch mir, dass ich mich mal langweile. Aber grundsätzlich ist dieses Gefühl des „Ich weiß-nicht-was-anfangen“s aus meinem Leben verschwunden. Man hat immer etwas zu entdecken.

VII KULINARISCHE HIGHLIGHTS

Nennen wir das Kind beim Namen: Ich liebe Essen. Aber wer tut das nicht? Wie auch in meinem ersten Touren-Beitrag zu lesen, gehört für mich ein ordentliches Vesper einfach dazu. Genauso gerne kehre ich in eine urige Hütte ein, gerade auch an mir fremden Orten oder im Ausland, um regionale Speisen kennenzulernen. Es macht einfach Freude sich auf einer anstrengenden Tour etwas Gutes zu tun. Bei der meist atemberaubenden Aussicht schmeckt das geschmierte Brot auch einfach viel besser.

VIII VIELFALT

Wie bereits durch die anderen Gründe durch geklungen, macht die Vielfalt für mich definitiv auch das Wandern aus. Einhergehend mit dem Dazulernen und der wie weggeblasenen Langeweile, bietet allein eine Wandertour oft so so viele unterschiedliche und abwechslungsreiche Wege. Es ist schön die Vielfalt der eigenen Heimat aber natürlich auch der Welt neu zu entdecken.

IX ERINNERUNGEN SCHAFFEN

Das Schöne ist außerdem: Ich vergesse meine Ausflüge nie. Zu jeder Tour gibt es eine Anekdote, auch ein Grund, weshalb ich FERNSICHT ins Leben gerufen habe, ich erzähle einfach unheimlich gerne davon.  Zu Fuß entdeckt man Orte und Plätze, die man sonst vielleicht nie sehen würde. Ganz oft finden wir rein zufällig eine Abzweigung, die dann zur schönsten Lichtung oder sogar einem uns vorher unbekannten (da nicht eingezeichneten) kleinen See führt.

X NATÜRLICH SPASS

Es steht außer Frage, dass das Wandern mir große Freude bereitet. All die vorher genannten Aspekte führen dazu, dass die Bewegung draußen im Freien nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken ist und mich zu einem ausgeglicheneren Menschen machen. Amen ;).

Na, habe ich Dich überzeugt? Dann nichts wie los, die Wanderschuhe an!

Teile mir doch gerne in den Kommentaren mit, wie Du zum Wandern stehst und was es für Dich bedeutet. Ich freue mich von Dir zu lesen!

Pass‘ auf Dich auf

Deine Miriam


Bitte beachte die Datenschutzhinweise und kommentiere nur, wenn diese für Dich in Ordnung sind.

5 Kommentare zu „Kann Wandern sexy?

  1. 2013 lernte ich eine junge Frau in unserem Ort kennen. Den Hausberg vor der Tür kannte sie nur dem Namen nach. Ich nahm sie mit zu meiner vielleicht größten Leidenschaft – den Bergen. Wir stiegen zusammen in schwindelerregende Höhen, überwanden reißende Bäche und durchwanderten unendliche Täler. Fanden zu uns und zu uns selbst. 5 Jahre später schreibt sie einen Blog über diese Erfahrungen und dieses besondere Gefühl unsere wundervolle Welt zu Fuß zu erkunden und zu erleben.
    Ich bin unendlich dankbar, diese Erfahrungen mit Ihr teilen zu dürfen und unsagbar stolz, dass sie diese Seite ins Leben gerufen hat.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg für Dein Projekt und freue mich Dich auf den weiteren Touren begleiten zu dürfen.
    Dein Patrick

    Gefällt 1 Person

  2. Genau so ist es :-D
    Ich selbst habe mich die letzten Jahre eher laufend fortbewegt – und wohl zu wenig auf meinen Körper gehört und so bekam ich die Rechnung. „Beim Wandern wäre mir das bestimmt nicht passiert!“, dachte ich dann und habe daher beschlossen das mit dem Laufen auf einem niedrigeren Level zu halten und lieber öfter mal zu radeln und vor allem Wandern zu gehen. Ich hoffe ich mach es auch!
    Aber dabei hilft es mir bestimmt, wenn ich deinem Blog folge.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo, schön dass Du vorbeischaust!
      Danke für diesen schönen Kommentar, es freut mich, wenn ich Dich mit meinem Blog zum Wandern motivieren kann. Du wirst schon bald merken: Es lohnt sich!! 🙂
      Jede Tour wird Dir einzigartige Momente bescheren und Dir helfen, auch einmal langsam zu machen. Entschleunigen, nicht nur beim Laufen, auch im Leben generell.
      Liebe Grüße
      Miriam

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.